Exzellente Informatik

Acht weltweit renommierte Informatik-Institute, 1.900 Studenten aus 31 Nationen, 500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, 600 Arbeitsplätze für die Region, machen die Universität des Saarlandes zu einem europaweit einzigartigen Forschungsstandort für Informatik. Der Erfolg der Forscher basiert auf Neugierde, Leidenschaft, harter Arbeit und dem Stolz in dieser besonderen Umgebung arbeiten, forschen und lehren zu dürfen. Das Kompetenzzentrum Informatik Saarland unterstützt sie dabei, diese Einzigartigkeit in Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen und mediales Interesse umzusetzen.

Aktuell

11. September 2017
IAA 2017: Saarbrücker Forscher belegen, dass Sprache Senioren beim Autofahren stärker ablenkt

Das Navi sagt die Abzweigung an, Radioprogramme werden per Sprachbefehl ausgewählt: Für viele gehört die Sprachsteuerung im Auto heute zum Alltag. Die Unternehmen haben dabei auch Senioren im Blick. In der Forschung ist man sich jedoch uneins, ob komplexe Sprachinformationen Senioren eher von einer zweiten Tätigkeit ablenken als jüngere Menschen. Saarbrücker Wissenschaftler haben dies nun für das wohl gefährlichste Szenario untersucht, das Steuern eines Fahrzeuges. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 14. bis 24. September in Frankfurt am Main präsentieren sie ihre Ergebnisse (Saarland-Stand, Halle 4.0, Stand A26).

Mehr dazu

15. September 2017
Ministerpräsidentin empfängt ausgezeichnete Informatiker der Saar-Uni

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat heute die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ in der Staatskanzlei empfangen. Gleich drei Projekte stammen aus der Informatik der Saar-Uni: Professor Christian Rossow und seine Gruppe am Forschungszentrum für IT-Sicherheit (CISPA) erhielten den Preis für ihre Arbeiten zu Massenangriffen im Internet, Professor Dietrich Klakow und seine Gruppe aus der Computerlinguistik für ein intelligentes Spracherkennungssystem, das Fluglotsen unterstützt, während die Bioinformatiker um Professor Andreas Keller für ihre Rechenverfahren gegen tödliche Keime ausgezeichnet wurden. /gob

Mehr dazu

Ausgewählte Projekte

Ein animierbares 3D-Gesichtsmodell von Barak Obama nur mit Hilfe von Youtube-Videos erstellen, IT-Systeme gegen unbekannte Angriffe schützen, Datenspione wie Bankräubern entlarven? Die Saarbrücker Informatik macht es möglich.

Mehr dazu