Exzellente Informatik

Acht weltweit renommierte Informatik-Institute, 1.700 Studenten aus 31 Nationen, 500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, 600 Arbeitsplätze für die Region, machen die Universität des Saarlandes zu einem europaweit einzigartigen Forschungsstandort für Informatik. Der Erfolg der Forscher basiert auf Neugierde, Leidenschaft, harter Arbeit und dem Stolz in dieser besonderen Umgebung arbeiten, forschen und lehren zu dürfen. Das Kompetenzzentrum Informatik Saarland unterstützt sie dabei, diese Einzigartigkeit in Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen und mediales Interesse umzusetzen.

Aktuell

16. Juni 2015
Saarbrücker Informatiker sichern künftige Weltraum-Missionen durch neues Batterie-Modell ab

Es war ein Wissenschaftsthriller der besonderen Art: Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt landete die Sonde „Philae“ auf einem Kometen, doch dann beendeten mangelnde Energiereserven die Mission vorzeitig. Damit dies in Zukunft weder Landegeräten noch Satelliten im Weltraum passiert, erforschen Informatiker der Saar-Universität den Energiebedarf von Batterien im All. Das von ihnen entwickelte Modell ermöglicht eine genaue Simulation und damit eine bessere Vorhersage, wie viel Leistung für die jeweilige Mission notwendig ist.

Mehr dazu

26. Juni 2015
Exzellenzcluster der Saar-Uni ist Preisträger im „Netz voller Ideen“

Mit „PrintScreen“ gehört der Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“ zu den 100 Preisträgern des bundesweiten Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr im Zeichen des Mottos „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“. Damit würdigen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank Ideen und Projekte, die Lösungen für die Herausforderungen des digitalen Wandels bereithalten.

Mehr dazu

Ausgewählte Projekte

Computer über die Haut steuern? Im Internet wirklich anonym surfen? Haltungsschäden durch Smartphone und Tablet-Rechner simulieren? Informatiker der Universität des Saarlandes geben die entscheidenden Antworten.

Mehr dazu