Exzellente Informatik

Acht weltweit renommierte Informatik-Institute, 1.700 Studenten aus 31 Nationen, 500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, 600 Arbeitsplätze für die Region, machen die Universität des Saarlandes zu einem europaweit einzigartigen Forschungsstandort für Informatik. Der Erfolg der Forscher basiert auf Neugierde, Leidenschaft, harter Arbeit und dem Stolz in dieser besonderen Umgebung arbeiten, forschen und lehren zu dürfen. Das Kompetenzzentrum Informatik Saarland unterstützt sie dabei, diese Einzigartigkeit in Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen und mediales Interesse umzusetzen.

Aktuell

08. April 2014
Echte Schatten für digitale Welten? Ausgezeichnet!

Der Spaß bei Computerspielen wie Tomb Raider wird erheblich getrübt, wenn in den virtuellen Räumen einerseits Licht und Schatten nicht stimmen, andererseits der Computer die digitale Welt nicht flüssig darstellen kann. Beide Probleme lösen die Methoden eines Saarbrücker Informatikers. Weil er diese bereits trotz seines jungen Forscher-Alters von 35 Jahren entwickelt hat, ist Tobias Ritschel nun auf der Konferenz „Eurographics“ in Straßburg mit dem bedeutendsten Preis für Computergrafik in Europa ausgezeichnet worden.
Mehr dazu

31. März 2014
Medieninformatiker für Lehre ausgezeichnet

Professor Antonio Krüger und Ralf Jung vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und der Saar-Uni sind mit dem Landespreis Hochschullehre in Höhe von 30.000 Euro ausgezeichnet worden. Die beiden Informatiker erhalten den Preis für den Studiengang „Medieninformatik“. Dieser verbindet Inhalte aus der Informatik mit Aspekten der Mediengestaltung und Wahrnehmungspsychologie. Besonders dabei ist, dass am Studiengang nicht nur Fachbereiche der Saar-Uni, sondern auch die Hochschule für Bildende Künste beteiligt ist.
Mehr dazu

Ausgewählte Projekte

Egal, ob es sich um die Suche in riesigen Datenmengen (Big Data), die Abwehr von bösartigen Apps oder digitale Schauspieler für Hollywood handelt, die Saarbrücker Informatik überzeugt durch ihre Bandbreite.

Mehr dazu