Exzellente Informatik

Acht weltweit renommierte Informatik-Institute, 1.900 Studenten aus 31 Nationen, 500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, 600 Arbeitsplätze für die Region, machen die Universität des Saarlandes zu einem europaweit einzigartigen Forschungsstandort für Informatik. Der Erfolg der Forscher basiert auf Neugierde, Leidenschaft, harter Arbeit und dem Stolz in dieser besonderen Umgebung arbeiten, forschen und lehren zu dürfen. Das Kompetenzzentrum Informatik Saarland unterstützt sie dabei, diese Einzigartigkeit in Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen und mediales Interesse umzusetzen.

Aktuell

27. November 2015
Saarbrücker Informatik-Professor gehört laut Wirtschaftsmagazin “Capital” zur “Jungen Elite 2015”

Professor Christian Theobalt leitet die Gruppe „Graphics, Vision & Video“ am Max-Planck-Institut für Informatik und lehrt Informatik an der Universität des Saarlandes. Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ hat ihn dieses Jahr als eine von den 40 Top-Führungskräften unter 40 in der Wissenschaft ausgewählt. Theobalt verbindet mit seiner Forschung die Gebiete Computergrafik und Computer Vision und legt damit die Grundlagen, dass Computer und autonome Roboter ihre reale Umgebung erfassen und verarbeiten können.

09. Dezember 2015
Journalistenpreis Informatik auf dem Campus verliehen

Staatssekretär Jürgen Lennartz verlieh gestern den Journalistenpreis Informatik. Die saarländische Staatskanzlei hat diesen Preis ausgelobt, das Kompetenzzentrum Informatik den Wettbewerb organisiert. Preisträger sind eine Autoren-Gruppe von „Welt am Sonntag“, Dirk Asendorpf für einen Hörfunkbeitrag in SWR 2 Wissen und das Reporter-Team um Michael Bartlewski für eine Ausgabe der „Die Frage“ im Bayerischen Fernsehen. Einen Sonderpreis erhielt Christian Grasse für einen Beitrag im Deutschlandradio.

Mehr dazu

Ausgewählte Projekte

Computer über die Haut steuern? Im Internet wirklich anonym surfen? Haltungsschäden durch Smartphone und Tablet-Rechner simulieren? Informatiker der Universität des Saarlandes geben die entscheidenden Antworten.

Mehr dazu