Exzellente Informatik

Acht weltweit renommierte Informatik-Institute, 1.900 Studenten aus 31 Nationen, 500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, 600 Arbeitsplätze für die Region, machen die Universität des Saarlandes zu einem europaweit einzigartigen Forschungsstandort für Informatik. Der Erfolg der Forscher basiert auf Neugierde, Leidenschaft, harter Arbeit und dem Stolz in dieser besonderen Umgebung arbeiten, forschen und lehren zu dürfen. Das Kompetenzzentrum Informatik Saarland unterstützt sie dabei, diese Einzigartigkeit in Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen und mediales Interesse umzusetzen.

Aktuell

07. Juli 2017
Forscher erfassen nur mit Webkamera die Bewegungen einer Person als 3D-Modell

Immer mehr Anwendungen erfordern es, eine Person und ihre Bewegungen als digitales 3D-Modell in Echtzeit zu erfassen: Angefangen bei virtuellen Figuren in Computerspielen, über die Bewegungsanalyse im Sport bis hin zu Untersuchungen in der Medizin. Bisher war dies nur mit teuren Kamera-Systemen möglich. Informatiker des Max-Planck-Instituts für Informatik haben nun ein System entwickelt, das lediglich eine Web-Kamera voraussetzt. Es kann sogar die 3D-Pose aus einem vorab aufgenommenen Video berechnen, das beispielsweise von der Online-Plattform YouTube stammt. Damit sind völlig neue Anwendungen möglich, unter anderem auch die Bewegungsanalyse per Smartphone.

Mehr dazu

13. Juli 2017
Saarbrücker Bioinformatiker arbeiten mit universitärem IT-Inkubator an molekularem Fitnesstest

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom nutzt fast jeder dritte Deutsche sogenannte Fitnesstracker, um Daten wie zurückgelegte Schritte und Schlafdauer aufzuzeichnen. Informatiker des Zentrums für Bioinformatik an der Universität des Saarlandes gehen nun einen Schritt weiter, indem sie für jedermann neuartige Biomarker analysieren. Mit Hilfe des IT-Inkubators an der Universität des Saarlandes wird parallel eine App entwickelt, die nicht nur die molekularen Daten anzeigt, sondern auch Trainingspläne vorschlagen kann. Rund 350 Saarländerinnen und Saarländer haben sich bereits für den Beta-Test gemeldet.

Mehr dazu

Ausgewählte Projekte

Ein animierbares 3D-Gesichtsmodell von Barak Obama nur mit Hilfe von Youtube-Videos erstellen, IT-Systeme gegen unbekannte Angriffe schützen, Datenspione wie Bankräubern entlarven? Die Saarbrücker Informatik macht es möglich.

Mehr dazu