Exzellente Informatik

Acht weltweit renommierte Informatik-Institute, 1.900 Studenten aus 31 Nationen, 500 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, 600 Arbeitsplätze für die Region, machen die Universität des Saarlandes zu einem europaweit einzigartigen Forschungsstandort für Informatik. Der Erfolg der Forscher basiert auf Neugierde, Leidenschaft, harter Arbeit und dem Stolz in dieser besonderen Umgebung arbeiten, forschen und lehren zu dürfen. Das Kompetenzzentrum Informatik Saarland unterstützt sie dabei, diese Einzigartigkeit in Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen und mediales Interesse umzusetzen.

Aktuell

23. Mai 2016
Internationales Turnier: Saar-Uni ist bestes europäisches Team

Mehrmals im Jahr treffen sich Informatikstudenten aus aller Welt im Netz oder an einem realen Ort, um in einem mehrstündigen Wettkampf die Mannschaft zu ermitteln, die Sicherheitslücken am schnellsten findet und nicht ausnutzen, sondern auch schließen kann. Informatikstudenten der Universität des Saarlandes haben während des IT-Sicherheit-Wettbewerbs „ruCTF“ im russischen Jekaterinburg eindrucksvoll ein intelligentes Haus verteidigt und andere angegriffen. Unter den 150 Teilnehmern war lediglich eine russische Studentengruppe besser als die Informatiker der Saar-Uni, die damit nicht nur die deutsche Konkurrenz hinter sich ließen, sondern auch das beste europäische Team stellten.

Mehr dazu

31. Mai 2016
International IT security competition: Saarland University provides best European team

At the IT security competition “ruCTF” in Yekaterinburg, Russia, students from Saarland University have given an impressive demonstration of their skills by attacking and defending a so-called smart home environment. Among the 150 participants, only one Russian student group did better. Hence, Saarland University was the best European team.

Mehr dazu

Ausgewählte Projekte

Ein animierbares 3D-Gesichtsmodell von Barak Obama nur mit Hilfe von Youtube-Videos erstellen, IT-Systeme gegen unbekannte Angriffe schützen, Datenspione wie Bankräubern entlarven? Die Saarbrücker Informatik macht es möglich.

Mehr dazu