News

   News als RSS Feed


Verdienstorden für Professor Wolfgang Wahlster

28. April 2017   

„Professor Dr. Wolfgang Wahlster ist nicht nur langjähriger Hochschullehrer für Informatik, sondern auch einer der herausragenden Köpfe der Universität des Saarlandes. Als wissenschaftlicher Direktor und Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz war er maßgeblich am erfolgreichen Aufbau und der Weiterentwicklung des Informatikstandortes an der Universität beteiligt”, erklärte Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes, am vergangenen Donnerstag während einer Feierstunde in der Staatskanzlei. Danach zeichnete sie ihn mit dem mit dem Saarländischen Verdienstorden aus.


Saarbrücker Informatik-Professor präsentiert erneut vor Bundeskanzlerin

16. Februar 2017   

Bereits zum zweiten Mal präsentierte Christian Theobalt, Leiter einer Forschergruppe am Saarbrücker Max-Planck-Institut für Informatik und Informatik-Professor an der Universität des Saarlandes, seine Forschung und damit auch den Saarland Informatics Campus vor Bundeskanzlerin Angela Merkel und Professorin Johanna Wanka, Ministerin für Bildung und Forschung. Anlass war die Veranstaltung „Perlen der Forschung auf dem Weg zur Anwendung", die im Harnack-Haus in Berlin auf Initiative der Max-Planck-Gesellschaft und Fraunhofer-Gesellschaft stattfand.


Saarbrücker Informatik-Professor gehört laut Wirtschaftsmagazin “Capital” zur “Jungen Elite 2015”

27. November 2015   

Professor Christian Theobalt leitet die Gruppe „Graphics, Vision & Video“ am Max-Planck-Institut für Informatik und lehrt Informatik an der Universität des Saarlandes. Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ hat ihn dieses Jahr als eine von den 40 Top-Führungskräften unter 40 in der Wissenschaft ausgewählt. Theobalt verbindet mit seiner Forschung die Gebiete Computergrafik und Computer Vision und legt damit die Grundlagen, dass Computer und autonome Roboter ihre reale Umgebung erfassen und verarbeiten können.


Saarbrücker Informatik ist „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“

18. Mai 2015   

Bildschirme ausdrucken und das sogar auf beliebige Materialien wie Kunststoff, Holz und Leder? Forscher des Exzellenzclusters an der Universität des Saarlandes machen es möglich. Sie siegen damit in der Kategorie Wissenschaft beim nationalen Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte 2015: Stadt, Land, Netz!“ der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“. Die offizielle Preisverleihung findet am Tag der offenen Tür, Samstag, den 4. Juli 2015, auf dem Campus der Universität des Saarlandes statt.


Über 75 Unternehmer aus der Region besuchen IT-Themenabend zu „Cybercrime“

07. April 2015   

„Erpressung und Sabotage im Internet nehmen zu“ lautete der Titel des siebten IT-Themenabends, der am vergangenen Montag im Visualisierungszentrum des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) auf dem Campus der Universität des Saarlands stattfand. Über 75 Teilnehmer besuchten die Vorträge von Dr. Christian Rossow, Leiter der Gruppe „System Security“ am Exzellenzcluster, Stefan Nürnberger, Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA) und Jörg Audörsch, IT-Leiter der Steelwind Nordenham GmbH.


Saarbrücker Informatik hat erstmals den Ursula-Hill-Samelson-Lehrerpreis vergeben

30. März 2015   

Professor Markus Bläser hat heute Klaus-Peter Becker vom Burggymnasium in Kaiserslautern mit dem „Ursulla-Hill-Samelson-Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik“ ausgezeichnet. Damit würdigt die Saarbrücker Informatik engagierte Lehrer für das Fach Informatik. Gerhard Röhner hat die Auszeichnung im Auftrag des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU) organisiert. Die Verleihung fand im Rahmen des 106. Bundeskongresses statt, der am Sonntag an der Universität des Saarlandes begonnen hat.


Deutsch-französische Konferenz zu Cybersicherheit in Saarbrücken

26. Februar 2015   

Ausgewählte Computerwissenschaftler aus Frankreich und Deutschland kommen am Freitag, den 27. Februar, auf dem Campus der Universität des Saarlandes zusammen. Sie diskutieren, wie sich Informationstechnik und Kommunikationsnetzwerke eines Landes über die Grenzen hinweg schützen lassen. Auf der Agenda stehen Angriffe und deren Entschärfung, Kryptografie, Schutz der Privatsphäre, Systemsicherheit und Eingebettete Systeme. Die Konferenz wurde vom Institut national de recherche en informatique et en automatique (INRIA) und dem Saarbrücker Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA) organisiert. Weitere Informationen


Saarbrücker Informatik-Professor erhält dritten Ehrendoktor

19. Januar 2015   

Die Universität Maastricht ehrte Professor Wolfgang Wahlster, Chef des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Professor für Informatik der Universität des Saarlandes, bei den diesjährigen Dies Natalis Feierlichkeiten. Auf Vorschlag der Faculty of Humanities and Sciences verliehen ihm der Senat und der Universitätsrat die inzwischen dritte Ehrendoktorwürde für seine Arbeiten im Bereich Künstliche Intelligenz und wissensbasierte Systeme. Quelle: DFKI /gob


Preisverleihung Journalistenpreis Informatik 2014

09. Januar 2015   

Die saarländische Staatskanzlei hat gemeinsam mit der Saarbrücker Informatikforschung den Journalistenpreis Informatik 2014 ausgelobt. Am 15. Januar um 18 Uhr wird die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer den Journalistenpreis Informatik an der Universität des Saarlandes verleihen (Exzellenzcluster-Gebäude E 1.7). Die Veranstaltung ist öffentlich und Gäste sind herzlich willkommen.


Professor Michael Backes in die Deutschen Akademie der Technikwissenschaften gewählt

19. Dezember 2014   

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften hat Michael Backes zum Mitglied gewählt. Backes ist Professor für Informationssicherheit und Kryptographie an der Universität des Saarlandes, Fellow am Max-Planck-Institut für Softwaresysteme und Direktor des Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA). Er ist im Jahr 1978 geboren und damit das derzeit jüngste Mitglied von acatech. Die Akademie vertritt die deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland und berät Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. /gob


Podiumsdiskussion am Montag: „Gründen im Saarland?“

30. Oktober 2014   

Wie sollten Gründer im Saarland unterstützt werden? Wie kann man ihre Förderung verbessern? Diesen und weitere Fragen widmet sich eine Podiumsdiskussion, die am kommenden Montag um 18 Uhr im Exzellenzcluster-Gebäude E1.7 auf dem Campus stattfindet. Es diskutieren unter anderem Vertreter des Wirtschaftsministeriums, des neu gegründeten IT-Inkubators, der Universität des Saarlandes. Das Business Angels Netzwerk Saarland ist auch mit von der Partie. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. /gob

 


Dritter Platz beim deutschen IT-Sicherheitspreis

24. Oktober 2014   

Beim deutschen IT-Sicherheitspreis haben Sven Obser, Philipp von Styp-Rekowsky und Professor Michael Backes den dritten Platz belegt. Gestern wurden die Saarbrücker Informatiker in Bochum für die App „SRT Appguard“ ausgezeichnet, mit der man bösartige Programme auf Android-Smartphones erkennen und kontrollieren kann. Der von der Horst Görtz Stiftung ausgelobte Preis wird für Arbeiten vergeben, die einerseits innovativ sind, andererseits aber auch reale Marktchancen haben und nützlich und nutzbar sind. /gob

 


Ehrendoktorwürde für Mathematiker Frey

24. Juli 2014   

Die Fakultät für Mathematik und Informatik verleiht am Freitag, den 25. Juli, um 15 Uhr (Gebäude E2 5, Hörsaal II) die Ehrendoktorwürde an Professor Gerhard Frey. Frey erhält die Auszeichnung für seine richtungsweisenden Ansätze zur Lösung des Fermat-Problems und für seine wichtigen Beiträge zur Kryptographie. Frey studierte Mathematik und Physik in Tübingen. Von 1975 bis 1990 hatte er eine Professur an der Universität des Saarlandes inne. 1990 wurde Frey als Gründungsdirektor an das Institut für Experimentelle Mathematik der Universität Duisburg-Essen berufen, das er bis zu seinem Ruhestand 2009 leitete.


Informatik-Doktorandin gewinnt Vortragsturnier

23. Juli 2014   

Mit ihrem Vortrag „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst geschützt hast“ hat Fabienne Eigner den „MINT-Slam“ des Mädchen-Technik-Kongresses in Pirmasens gewonnen. Eigner promoviert in der Forschergruppe „Secure and Privacy-preserving Systems“ am Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“ an der Universität des Saarlandes. Der Mädchen-Technik-Kongress will Schülerinnen mit Hilfe von Vorträgen und Interviews über die Studiengänge Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) informieren.


Saarbrücker Informatik-Professor gehört zur digitalen Elite

16. Juli 2014   

Michael Backes, Informatik-Professor an der Universität des Saarlandes, gehört zu den 39 Frauen und Männern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, die mit ihren Ideen und Projekten die digitale Entwicklung in Deutschland vorantreiben. Die Gesellschaft für Informatik hat anlässlich des Wissenschaftsjahres 2014 gemeinsam mit führenden digitalen Experten und den wichtigsten Verbänden und Organisationen der IT-Branche "Deutschlands digitale Köpfe" ausgewählt.

Mehr dazu


Journalisten aus ganz Deutschland übten auf Schloss Dagstuhl

30. Mai 2014   

Das Leibniz-Zentrum für Informatik, das Kompetenzzentrum Informatik Saarland sowie die Redakteure Tim Schröder und Gordon Bolduan haben auf Schloss Dagstuhl in Wadern vom 25. bis zum 28 Mai Jungjournalisten und Redakteure im Schreiben über Informatik geschult. Die Teilnehmer schrieben dazu Artikel in verschiedenen Stilformen über ausgewählte aktuelle Forschungsprojekte der Saarbrücker Informatik-Institute und trainierten so, über komplexe Themen zu berichten.


Saarbrücker IT Inkubator hat neuen Geschäftsführer

21. Mai 2014   

Seit Mitte Mai ist Dirk Middelhoff neuer Geschäftsführer des IT-Inkubators auf dem Campus der Saar-Uni. Zuvor war er Interim-Vorstand bei der Bizsphere AG. Der IT Inkubator unterstützt Informatiker dabei, ihre Ideen für Wirtschaft und Industrie besser nutzbar zu machen. Er wurde Ende November von der Universität des Saarlandes Wissens- und Technologietransfer GmbH und der Max-Planck-Innovation GmbH, der Technologietransferorganisation der Max-Planck-Gesellschaft, gegründet.


Land und Uni finanzieren Gebäude für IT-Sicherheit

12. Mai 2014   

Die Landesregierung und die Universität des Saarlandes beteiligen sich an den Kosten für ein voraussichtlich 14 Millionen Euro teures Forschungsgebäude am Osteingang des Campus, das gaben die Stadt Saarbrücken, die Universität des Saarlandes, das Ministerium für Inneres und Sport und die Staatskanzlei am vergangenen Freitag in einer Pressekonferenz bekannt. Als Hauptnutzer für das neue Forschungsgebäude ist das Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit (CISPA) von Professor Michael Backes vorgesehen.


Saarbrücken bester Standort für HCI-Forschung

29. April 2014   

Seit Anfang der Woche findet die CHI Konferenz zu menschlichen Faktoren in Computersystemen in Toronto, Kanada, statt. Sie gilt als die wichtigste internationale Konferenz für Mensch-Maschine-Interaktion (HCI). Saarbrücker Informatiker präsentieren auf ihr 13 Forschungsarbeiten. Laut einem Konferenz-Ranking machen sie Saarbrücken damit zum erfolgreichsten deutschen Standort für Forschung zu Mensch-Maschine-Interaktion.

Mehr dazu


Medieninformatiker für Lehre ausgezeichnet

31. März 2014   

Professor Antonio Krüger und Ralf Jung vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und der Saar-Uni sind mit dem Landespreis Hochschullehre in Höhe von 30.000 Euro ausgezeichnet worden. Die beiden Informatiker erhalten den Preis für den Studiengang „Medieninformatik“. Dieser verbindet Inhalte aus der Informatik mit Aspekten der Mediengestaltung und Wahrnehmungspsychologie. Besonders dabei ist, dass am Studiengang nicht nur Fachbereiche der Saar-Uni, sondern auch die Hochschule für Bildende Künste beteiligt ist.

Mehr dazu


Neues Gründerzentrum für IT-Technologien auf dem Saarbrücker Campus

20. März 2014   

Damit das Saarland besser von den Entwicklungen der Saarbrücker Informatik profitiert, haben die Wissens- und Technologietransfer GmbH der Saar-Uni und die Max-Planck-Gesellschaft den IT-Inkubator ins Leben gerufen: Dieses Gründerzentrum soll helfen, Forschungsergebnisse für Wirtschaft und Industrie nutzbar zu machen, IT-Unternehmen in der Region anzusiedeln und Arbeitsplätze für hochqualifizierte Fachkräfte zu schaffen. Das Saarland unterstützt den IT-Inkubator und das Kompetenzzentrum Informatik Saarland mit 1,6 Millionen Euro für zwei Jahre.